Grundlagen

Stacked Logs Background with ying yang symbol

Die Basis: klientenzentrierte und humanistische Psychotherapie

Die Prinzipien der humanistischen Psychologie und klientenzentrierten Psychotherapie besagen vereinfacht dargestellt, dass jeder Mensch alles zur Heilung Notwendige in sich trägt. Der gedankliche Ausgangspunkt dieser Annahme: Jeder Mensch verfügt über eine angeborene Tendenz zur Selbstverwirklichung und Reifung seiner Persönlichkeit. Diese Entwicklung kann durch ungünstige Einflüsse gehemmt oder unterbrochen werden. Dennoch aber trägt jeder Mensch das Potential zur Vervollkommnung in sich.

sunlight-166733_400x300

Die Aufgabe: Therapeuten geben Anleitungen zur Selbstheilung

Therapeuten und psychotherapeutische Methoden, die nach den Prinzipien des klientenzentrierten Menschenbildes und der humanistischen Psychologie arbeiten, haben in erster Linie die Aufgabe, Anleitung zu geben: Anleitungen, die das in jedem Menschen vorhandene Selbstheilungs- und Änderungspotential (re)aktivieren und den Wachstumsprozess der Reifung und Heilung begleiten.

image-368709_400x300

Die Beziehung: Die therapeutische Beziehung unterstützt den Heilungsprozess

Psychologen, Psychotherapeuten und andere psychotherapeutisch arbeitende Therapeuten vertreten immer mehr die Ansicht, dass eine entscheidende Rolle im Heilungsprozess vor allem die therapeutische Beziehung zwischen Patient und Therapeut spielt. Nutzen Sie daher die Möglichkeit, mich in einem unverbindlichen und kostenlosen Vorgespräch persönlich kennen zu lernen.

japanese-garden-1159550_400x300

Die Methoden: EMDR, Brainspotting, Hypnotherapie, NLP, NSI®

Zu den Methoden, die auf den Prinzipien des klientenzentrierten Menschenbildes und der humanistischen Psychologie basieren, gehören u. a. EMDR, die Hypnotherapie, NLP und NSI®. Dabei wird selten nur jeweils eine dieser Behandlungsmethoden angewendet. Je nach Krankheitsbild und persönlichen Vorzügen des Patienten kommt stets eine sehr individuelle Kombination aus den einzelnen Methoden zum Einsatz.